Dienstag, 9. Mai 2017

#48 Stunden alleinerziehend

Noch ganz schnell schließe ich mich an die Aktion von Mutterseelensonnig an.

Die Tage sind gerade sehr schnelllebig...

8.Mai


5.45 Uhr: Der Wecker klingelt. Die Nacht war nicht gut und mit wenig Schlaf gefüllt. Ich hatte bis 1
                Uhr an meinen Uniaufgaben gesessen und morgens blendete mein Kopf den Wecker
                einfach aus

7.00 Uhr: ich bin schlagartig richtig wach und registriere das ich verschlafen habe und das erste
                 Seminar nicht schaffe. Ich bin so müde...

7.15 Uhr: ich dusche um irgendwie wach zu werden.

7.30 Uhr: ich wecke das Kind. Auch er hat nicht gut geschlafen und möchte nicht in den Kinderladen

7.45 Uhr: ich koche Kaffee und bereite Frühstück zu. Das Kind liegt noch im Bett und ist unleidlich

8.00 Uhr: das Kind steht auf, frühstückt und beginnt zu spielen.

8.50 Uhr: ich rufe im Kinderladen an und kündige unsere Verspätung an. Wir steigen ins Auto.

9.10 Uhr: Ankunft im Kinderladen. Das Kind möchte noch kuscheln und ich halte kurz Rücksprache
                über seine Befindlichkeit

9.40 Uhr: Ankunft an der Uni. Da mein Seminar erst um 10.15 Uhr beginnt versuche ich noch etwas
                zu arbeiten.

10.15 Uhr: meine Seminare beginnen.

14.00 Uhr: ich komme am Kinderladen an und mich begrüsst ein fröhliches Wolfskind. Wir fahren
                  kurz einkaufen und dann zügig nach Hause. Eine Freundin kommt zum Kisten packen.

15.00 Uhr: meine Freundin kommt und wir essen gemeinsam...Ja, ich hatte irgendwann
                  zwischendurch noch gekocht.

18.00 Uhr: wir haben viel geschafft und beladen das winzige Auto mit 13 Kisten. Nennt mich
                  Tetrismeisterin :))

20.00 Uhr: meine Freundin fährt und ich begleite das Kind in den Schlaf.

Danach sitze ich an den Uniaufgaben für den nächsten Tag.

0.45 Uhr: das Wolfskind möchte in mein Bett und schickt mich damit schlafen. Er erzählt noch
                einen Witz und schläft binnen Minuten wieder ein ♥

9.Mai

5.45 Uhr: der Wecker klingelt und durch die Tonänderung bin ich auch sofort wach. Die Sonne 
                scheint ♥

6.00 Uhr: ich dusche und koche Kaffee. Das Kind kuschelt im Bett.

6.30 Uhr: ich koche Kaffee, mache Frühstück und es läuft Musik.

7.00 Uhr: das Kind sitzt am Frühstückstisch und wir besprechen den Tag. Er frühstückt und ich 
                streiche Brote. Zum Essen ist es mir zu früh.

7.30 Uhr: wir fahren, gut gelaunt, zum Kinderladen wo das Kind schon vom Lieblingsmenschen
                 erwartet wird. Alles wie immer ♥

8.00 Uhr: ich fahre zur Uni und sitze pünktlich im Seminar. Anstrengend und interessant. Alles wie
                immer ;-)

14.15 Uhr: ich komme am Kinderladen an und werde freudig begrüsst. Das Wolfskind ist im 
                  Wohnzimmer und ließt das Tierlexikon. Ich setze mich dazu und bin schnell umringt.
                  Wir lesen zu siebt und brechen irgendwann auf. 

15.30 Uhr: Ankunft in unserem künftigen Zuhause. Ich lade die Kisten aus und wir machen uns
                  auf den Heimweg.

15.45 Uhr: Anruf einer Kinderladenmama mit der Bitte das Kind mitzubringen. Da ich nur 2 Minuten
                  vom Kinderladen entfernt bin mache ich das natürlich gerne.

Ca. 16.00 Uhr: Ankunft bei der Familie

16.07 Uhr ;-) ungefähr Ankunft zu Hause. Wir wohnen wirklich nah beisammen :))

Dann verbringen wir die Zeit mit kochen, Brot backen, spielen, lesen (das ausgeliehene Tierlexikon), essen und To-Do-Liste schreiben für morgen. Zwischendrin bestelle ich noch einen Umzugswagen vor und telefoniere mit dem Lieblingsmenschen über den Umzug.

19.45 Uhr: ich begleite das Kind in den Schlaf und überlege ob ich liegen bleibe...
                  Währe ich mal:))

20.00 Uhr: ich organisiere die Krankheitswelle im Ehrenamt und führe noch Telefonate und 
                  Mailverkehr.

22.30 Uhr: ich sitze an meinen Uniaufgaben und bin nicht sehr produktiv...Ich prokrastiniere
                   über meinem Tee und diesem Post.

Morgen werde ich versuchen noch Kisten und Kleinmöbel umzuziehen. Außerdem habe ich ab 14.00 Uhr Kindernachmittag. Die Uni muss wohl, bis nach dem Umzug, kürzertreten :))




Und ihr so?!
               




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen