Sonntag, 28. Februar 2016

Wochenendbilder

Das Wochenende begann Freitag mit unseren Kindernachmittag...



Es war schön und strubbelig und laut.
Als die Kinder weg waren übernahm der Liebste den Wolfsjunge und ich brachte die Herzmenschen und ihre Kinder heim. Bei ihr durften dann auch endlich meine Haare dran glauben.

Der Sonntag begann entspannt.


Kaffee, Bett, schöne Haare...


















Dann Frühstück.

Und dann verfiel der Liebste in einen Energieschub...


Da musste ich mich dann irgendwie beteiligen.











Am Ende war jedes Spielzeugteil, die Regale, Böden, Bücher etc, geputzt.


HALLO FRÜHLING! WIR WÄREN DANN SO WEIT





Nach dem Kuscheln auf dem Sofa zog es die Jungs ins Bett und mich in den Bioladen.




















Danach mussten wir schnell Essen.
Nudeln mit Brokkoli in Sojasahne und Pilzen. Lecker




















Dann versackte ich irgendwie vor`m Rechner und es war nach 1 Uhr. Ufz
Der nächste morgen war hart und mit 6 Uhr viel zu früh.


Eine Folge "Löwenzahn" durfte sein...
Und dann wurde es auch schon hell.



















Nach dem Frühstück überlegten wir was wir tun wollten. Dieses Wetter wollte genutzt werden.


Dann rief eine Vorstandsfreundin an und wir beschlossen spontan uns zu treffen.

Also auf in den Park.



Von dort wurden wir spontan zum Waffelessen eingeladen und konnten auch gleich unser Abendgespräch vorverlegen. Check! Zwei Fliegen und so...




















Dann ging es zurück.



Der Himmel zeigte sich von der schönsten Seite.

Daheim ging es schnell zu Bett...


Mehr Wochenenden findet ihr bei Frau Mirau und, seit fast 3 Jahren, in meinem Archiv.


Gute Nacht und einen schönen Wochenstart



Jenny

Dienstag, 23. Februar 2016

Montag

Da unsere Wochenendbilder wegen Krankheit ausfielen nehme ich Euch mit in unseren, gar nicht alltäglichen, Montag.



Das Wolfsjunge kam fiebernd von seiner Übernachtung und nachdem er sich in der Nacht auf 40,5 °C steigerte musste er daheim bleiben...





















Der Montag morgen hielt ein topfittes Kind und einige verbale Ausfälle für mich bereit.



Tach☕ Das Wölfchen knallt Türen weil er in den Kinderladen möchte.Ich glaub es geht ihm besser.LG von Doofe-Arsch-Mama



Nutzte aber nichts, wir mussten trotzdem zum Kinderarzt.

Dort erst mal warten.




Da das Wölfchen immer noch Ausschlag hat ist das übrigens kein #WaZiFuBo sondern der Flur :-).

Der Ausschlag klärte sich übrigens auch. Der Feind heisst Ananas.

Mittags kochen wir Minestrone.



Viel Gemüse, wärmende Kräuter. Was man so braucht zum Gesund werden


Der Nachmittag wird verkuschelt und verlesen :-).

Immer noch mit vielen Aufs und Abs in der Stimmung.



Dann wollen wir noch eben tanken fahren...

Leider hab ich wohl nicht aufgepasst und das unrühmliche Ende lautet dann: Mann kommt mit Benzinkanister vorbei. Peinlich, peinlich.

Ein Auto ist zwar nur ein Gebrauchsgegenstand, aber die Tankanzeige sollte man wohl doch besser im Auge behalten :-)))

Abends fragt mich die Herzmenschin ob ich Zeit für sie habe und wir gehen tatsächlich aus...
Ohne Grund, unter der Woche! Die Rebellion der Arbeitnehmerinnen...

So betrunken nach Bett hin. Aber schön war's



Morgens komme ich verdammt schlecht aus dem Bett. Muss im Lieblingsschuppen dringend bescheid geben das ihnen der Rum umgekommen ist...

Heute dann Business as usual ;-)

Und ihr so?

Ganz lieben Gruß


Jenny

Samstag, 20. Februar 2016

An "das Volk"

die Polizei und das "die sind nicht das Volk" Volk



Ich möchte schreien, toben und etwas kaputt machen. Ich habe nur Hass und Verachtung für Euch...

Ihr seid das Volk?

Das Volk kann weg!


Unsere Wut gegen euren Hass


Ich sehe Videos von Menschen die sich wie Monster verhalten.

Von Polizisten denen ich schon lange nicht mehr vertraue und die ihrem Schutzauftrag nicht nachkommen.

Wo seid ihr wenn wieder und wieder Monster Zufahrten blockieren, Geflüchtete beschimpfen, attackieren, töten möchten?

Aber wo seid auch ihr? 


Ihr da draußen die Betroffenheit kund tut und selten aus Euren warmen Wohnungen kommt?

Wo ist denn dieses "Volk" das immer bekundet "die" seien gar nicht das Volk?

Solidarität ist eine Waffe und alle die jetzt in ihren Wohnzimmern sitzen bleiben dürfen niemals fragen

Wie konnte das geschehen?


Denn alle die jetzt nicht aufstehen sind Schuld an dem was kommt!

Was möchtet ihr denn euren Kindern sagen wenn sie fragen "Warum habt ihr nichts getan?"








Sonntag, 14. Februar 2016

Wochenendbilder

Unseren Freitag habt ihr ja bei den 12 von 12 schon gesehen, daher beginnen wir diesmal ganz gewöhnlich beim Samstag...


Ein sonniger Tag, aber so hell begann er bei uns gar nicht, da das Wölfchen schon um 5.45 Uhr aufstand.

Bis es hell war stellte ich meinen Blogbeitrag zusammen, spielte mit dem Wolfsjungen und frühstückten vor.







































Dann wurde auch der Rest der Familie wach und wir frühstückten gemeinsam und ausgiebig.


Der Rest des Tages verlief wie üblich: Wäsche, Einkauf, Putzen, Räumen...


Ihr kennt das!



Da das Wolfsjunge so früh aufgestanden war machte er am Spätnachmittag schlapp und wir hatten Kuschelzeit auf dem Sofa.









Leider mit Einschlafen...

Das verspricht einen langen Abend!









Den verbrachten wir mit Versteckspiel, Geschwisterplüsch und einem gemeinsamen Film.









































Heute hat das Wolfsjunge dann bis 8.30 Uhr geschlafen.

Das Wetter war sehr unerquicklich und so frühstückten wir lange und verspielten den Vormittag
























Trotzdem muss so ein Wolfsjunges bewegt werden und so ging es eine Runde durch den Wald.


Gut eingemummelt geht`s los...






















Wieder zu Hause gibt`s heißen Kakao und noch mehr Spiel...






Jetzt kocht hier noch ein veganes Tikka Masala und dann darf das Wolfsjunge zeitig zu Bett...

Die Grossen sind noch im Zirkus.