Sonntag, 31. Mai 2015

Wochenendbilder

Wir hatten ein erlebnisarmes aber sehr aufregendes Wochenende...





Samstagsfrühstück zu dritt. Der Liebste ist wieder angeln...
Das Wölfchen war schon um 5.57 Uhr aufgestanden. Je später er in`s Bett geht desto früher steht er auf, unser Schlafphänomen.


Die Ranke hängt mitten in unserem Eingang, sieht so aus als müsste ich dringend in den Vorgarten...Und Rasenmähen...
Aber erst mal zum Markt.
Wir kaufen Erdbeeren, Blumen und vegane Lebensmittel für`s Tochterkind. Zwischendrin kommt der Regen hier an

Daheim backen das Wölfchen und ich Rhababerkuchen. Die liebste Kollegin hat Montag Revision und ich möchte sie überraschen

Der Liebste kommt zurück. Er räumt mit dem Wölfchen das Auto aus, macht Wäsche, spielt und bespricht direkt seinen Aufbruch zum Fußball. Ich bin wenig begeistert, spricht es doch gegen meine Planung aus Burger, Bier und gemeinsam Fußball gucken...
Das Wölfchen geht früh schlafen, der Liebste zu Freunden, die Grossen zum Rudelgucken und ich mach mir trotzdem Burger

Außerdem verlinke ich alle Rezepte im Blog und setze Brötchenteig für Sonntag an. Eines meiner Lieblingsworte ist ja "Übernachtgare"...

Sonntag früh bewahrheitet sich wieder meine Schlafbeobachtung. Das Wölfchen war früh im Bett und schläft bis 8.30. Ich fühle mich ausgeschlafen. Wir spielen und backen...


Hatte ich schon erwähnt wie toll mein Brotbackbuch ist?!


Sonntagsfrühstück... sieht fast aus wie Samstag außer das wir alle beisammen sind und es Frühstückseier gibt. Eiertag sagt das Wölfchen



Vom Restobst gibt`s Smoothie.

Aufhübschen für einen ganz besonderen Termin. Es geht zur Verkaufsverhandlung für unser Vielleichthaus...




Die Eigentümer haben Katzenbabys und wir sind verliebt... Auch sonst lief es gut für alle, was so viel heißt das wir gekauft haben.
Ab da stand ich leider etwas neben mir und so gibt es nur noch ein Spielplatz und ein Abendessensfoto...


Wir waren allerdings noch Eisessen, haben gekocht, gespielt und sind Laufrad gefahren. Also das Wölfchen, wir waren spaziern.
Wir können es noch nicht so recht fassen und das Haus ist so ganz anders als irgendwann mal gedacht. Es ist viel um zu bauen und überhaupt...
Aber davon erzähle ich Euch ein anderes Mal in Ruhe und mit klarerem Kopf.

Mehr Wochenenden findet ihr wie immer hier.
Ich wünsche Euch eine gute Nacht und versuche jetzt selbst mal meine Gedanken zu ordnen.
Liebe Grüsse
                                                                      Jenny

Samstag, 30. Mai 2015

57

...ist meine Zahl des Tages

Denn ich habe 57 Rezepte auf meiner Rezept-Seite und noch mehr im Blog.
Schaut doch mal nach. Es ist für jeden etwas dabei!





Sonntag, 24. Mai 2015

Wochenendbilder

Ein Wochenende aus Wiedersehen, Natur, Spontan-Familien-Zusammenkunft und viel Liebe 


Samstag früh...
Der Liebste beim Angeln und wir mit starteten früh in den Tag


Nach Bau- und

Malwerk gab es Frühstück

Putz- und Wäschedienst














Als der Liebste wieder bei uns war gab es erst eine Pause und dann den Abwasch.
Wölfchen und "Papi" leerten derweil das Auto.








Dann ist Familieneinkaufszeit


Zum Abendessen gibt`s Wraps


Morgens stehen meine Männer zusammen auf und ich darf bis, unglaubliche, 10 Uhr schlafen.


Nach dem Frühstück ging es zum Hohenstein










Auf dem Weg zum Spielplatz erreichte uns der Anruf meiner Schwester die uns spontan sehen wollte...
Wir wollten zu Kemnade in Flammen.
Leider wollte das scheinbar auch der Rest des Potts und nach 2 stündiger Parkplatzsuche gaben wir auf...


Stattdessen gab es Kaffee, Snacks und Spiel im Garten 
Wir blieben noch lang beisammen wovor wir die Beiden heim fuhren und uns bei Gulasch am Tisch trafen.
Das Wölfchen war spät im Bett und wir sitzen jetzt hier und spekulieren über die Herzmannschaft in blau-weiß und den Ex-Trainer der verbotenen Heimatstadt...

Morgen ist noch ein Tag frei und auch Dienstag geht es "nur" zur Herzensarbeit in unserem Kinderladen wovor es Mittwoch wieder zum Rest "meiner Kinder" geht.
Bleibt mir nur noch Euch eine gute Nacht zu wünschen und auf viele andere Fotos hinzuweisen.
Mehr Wochenendbilder findet ihr natürlich auch bei mir und das schon seit Blogbeginn ;)

In Liebe
                                                                      Jenny

Freitag, 22. Mai 2015

Dieser Moment

Nur ein Foto, zum sehen, innehalten, sich Gedanken machen...*Idee Soulmama




Weil schöne Begegnung der Woche...

Mittwoch, 20. Mai 2015

Zum Miteinander finden

Heute saßen wir beisammen und tranken Kaffee.


Wir das sind drei Frauen, unterschiedlich alt, mit unterschiedlicher Kinderzahl, unterschiedlichen und ähnlichen Interessen...

Drei ganz normale Frauen die sich gut verstehen.


Wir sprachen über viele verschiedene Themen, über die Hebammenproblematik, über Frau sein und das ständige Vergleichen der eigenen Fähigkeiten bzw. der Kinder.


Über das immer währende Gegeneinander.


Schnell kamen wir so auch auf andere Bereiche, z.B. die Politik.

Ständig erzählt irgendwer wie viele Arbeitslosengeldempfänger sanktioniert wurden weil sie nicht arbeiten wollen oder wieviel wer verdient und ob er das Recht hat zu streiken...


Immer geht es um ein Gegeneinander, um das Aufrechterhalten von "Schützengräben"...

  • solange sich Eltern bekämpfen verlangen sie nicht gemeinsam und laut nach einer gerechten Familienpolitik
  • solange Arbeitnehmer gegen Arbeitslose kämpfen verlangen sie nicht gemeinsam nach einer guten Arbeitsmarktpolitik
  • solange Streikende gegen "Dienstleistungsempfänger" kämpfen ist es weniger laut


Steckt da ein System dahinter?!



Warum schliessen sich die Menschen nicht zusammen?

Warum gehen wir nicht dort hin wo die Entscheidungen gefällt werden, die Verantwortung sitzt?


Wo sind die Ärzte, die Hebammen brauchen um gute Geburten zu erleben?


Wo sind die Chefs denen die Arbeitnehmer fehlen, weil die KiTas streiken?


Wo sind die Eltern die sich zusammen tun um Veränderung zu erschaffen anstatt sich über Erziehung, Ernährung, Schlaf, Betreuungsmodelle etc. zu streiten?


Wo sind die Arbeitnehmer auf den "Montagsdemos", aus Solidarität oder purer Angst das es ihnen auch mal so gehen könnte?


Wo ist die Solidarität und was kann jeder von uns dafür tun sie herzustellen?


Ich bin ratlos, ich weiß es nicht genau...


Ich würde mich freuen wenn ein Austausch entsteht, wenn ihr mir Eure Ideen mitteilt und jeder Impulse für sein eigenes Handeln daraus ziehen kann.

Habt ihr Lust?


Ich freu`mich auf Euch...


                                                Ganz liebe Grüsse
           

                                                     Jenny

Montag, 18. Mai 2015

Begegnungen mit Menschen

"Der Glaube besagt, dass der Mensch von Natur aus ein lernendes Tier ist. 
Vögel fliegen, Fische schwimmen, der Mensch denkt und lernt..."

(John Holt)



Neulich im Zoo...


Das Wölfchen möchte die Seerobben anschauen und hat grosses Glück, denn die werden gerade gefüttert.
Der Andrang ist groß und so nimmt der Liebste das Wölfchen auf seine starken Schultern damit dieser etwas sieht. Was er dabei nicht sieht ist das Kind im Kinderwagen hinter ihm. Ich bitte ihn, beiseite zu gehen, damit dieses Kind auch etwas sehen kann und bekomme von dem Vater des Kindes zu hören "das ist nicht so wichtig".
Der Liebste macht dem Kind trotzdem die Sicht frei und stellt sich ein Stück zur Seite...
Nur Sekunden später höre ich den selben Erwachsenen wie er sagt "da hätte der sich nun wirklich nicht hinstellen müsse, das Kind interessiert das doch eh nicht und ich wollte es sehen"


                       „Sie lernen von allem das sie anfassen, allem das sie hören, allem das sie im täglichen Leben machen“

Ich sehe mein Kind an wie es die Laute imitiert, dem Liebsten erklärt das der Tierpfleger jetzt die Heringe holt, das die mit Fell gar keine Robben sondern Seebären sind und das kleinste Tier im Becken Nixe heißt... 

Sonntag, 17. Mai 2015

Wochenendbilder

Wir hatten phantastische vier Tage frei, allerdings nicht alle und nicht gemeinsam...
Der Grosse musste Freitag zu seinem Praktikum und der Liebste verbrachte den Himmelfahrtstag am Wasser.


Freitagabend kam der Liebste zurück und wir verbrachten den Abend auf dem Sofa- mit den Grossen, gequatsche und zu lang.

Das Wölfchen stand trotzdem früh auf und wir schauten Die Maus im Weltall,


machten Smoothies

und frühstückten lecker

wovor es los ging.

Das Wölfchen wollte unbedingt die neu erstandenen Sachen anziehen- sind aber auch schick!


und auf ging`s


Schön jetzt


Den Rückweg erschwerte das örtliche Straßenfest, aber wir hatten ja Zeit und kauften gleich noch etwas ein.


Wieder zu Hause wurde gespielt, ganz viel gebacken


und früh geschlafen


Sonntag begrüsste uns ein sonniger morgen und weil immer ähnliche Fotos langweilig sind zeige ich Euch wie unser Tisch nach so einem fünfer-Frühstück aussieht


Vor dem Frühstück hatte ich schon Kuchen vorbereitet, zum Kaffetrinken welches dann nicht stattfand


Das Wölfchen wünschte sich einen Zoobesuch, also "auf, auf"


Ankunft mit Schlafkind und der Erkenntnis das wir nicht glücklich werden wenn wir ihn wecken...
Also: Sitze verstellt, Mittagsratz.


Etwas später: Gut gelaunt und ausgestattet ging es los




Wir kommen erst spät wieder und beschließen den Kuchen zum Nachtisch zu essen.

Das Wölfchen ist in der Wanne und ich koche Risotto


Ein gelungener Tagesabschluss 

Ich hoffe ihr hattet ebenfalls ein schönes Wochenende, vielleicht mögt ihr es auch mal zeigen.

Alles Liebe 

                                Jenny