Mittwoch, 31. Dezember 2014

2014

Hier wollte hier noch ganz viel schreiben...
Einen Jahresrückblick, einen Artikel zur tollen Blogparade von Lucie Marshall auf #MOMSROCK
Aber ich schaffe es nicht.



Ich wünsche Euch einen schönen Sylvesterabend und einen guten Start ins neue Jahr

Sonntag, 28. Dezember 2014

Wochenendbilder

Das Wochenende begann Samstag gemütlich und mit den ersten Schneeflocken


Zwei Stunden später durfte das Wölfchen dann endlich schneeschieben  gehen.


Dann ging`s zum Biomarkt zum einkaufen.


Den Rest des Tages verbrachten wir mit "bodenständigen Essen" und den neuen Spielen.




Der Sonntag begann verschnupft und mit dem gleichen Spiel wie abends


Dann ging`s raus, aber vom Schnee ist nicht mehr viel über. Stattdessen war es kräftig kalt und wir mussten uns aneinander halten um nicht auf dem Eis zu rutschen.


Daheim gab es Tee zum aufwärmen und ein paar Kekse. Das Obst wurde allerdings schneller verputzt


Während das Wölfchen mit dem Liebsten und der Parkgarage spielte zauberte ich noch ein einfaches Abendessen.



Donnerstag, 25. Dezember 2014

Der heilige Abend

Auf diesen Beitrag kam von mir dieser Kommentar:

"Danke für diese Worte. So ähnlich ging es mir/uns dieses Jahr auch. Ich konnte mich zwischendrin so gar nicht leiden und der Mann hat uns sogar kurzzeitig allein gelassen weil er mich nicht aushalten konnte. Aber dann haben wir uns umarmt, verziehen und es konnte endlich Weihnachten werden….
Das wurde es dann auch, mit Spiel und Gesang und tollem Essen…
Ich wünsche Euch das ihr Eure Rituale und Euren Weg findet.
Liebe Grüße Jenny"


Doch dann kam Weihnachten zu uns und in unsere Herzen...





Nach Bescherung und Essen spielten der Liebste, die beiden Großen und ich noch die halbe Nacht...



Der nächste Morgen begann spät und doch zu früh:-)



Mittwoch, 24. Dezember 2014

Wir wünschen Euch allen ein friedliches, schönes und liebevolles Weihnachtsfest


Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Die letzten Jahre haben wir immer als Großfamilie zusammen gefeiert. Mit Oma, Opa, Tanten, Onkels etc. waren wir gut 16 Menschen.
Dabei haben wir die Rituale meiner Kindheit übernommen. Den Weihnachtsbaum brachten die Engel und er stand am morgen des Heiligen Abends plötzlich da...
Ich habe mich die letzten Jahre oft gefragt wie meine Mutter das so gemacht hat, für mich bedeutete das ungeheuren Streß. Trotzdem habe ich es beibehalten- es ist ja auch schön.
Dieses Jahr ist nun alles anders...
Meine Schwiegermutter ist 4 Tage vor Weihnachten gestorben und es ist nicht nur das erste Weihnachten ohne die geliebte Mama und Oma sondern auch ein Weihnachten mit einer Beerdigung einen Tag vor heilig Abend.
Ich musste umdenken....
Den Weihnachtsbaum habe ich noch alleine gekauft, aber aufgestellt habe ich ihn heute früh mit dem Wölfchen und geschmückt haben wir ihn heute, gemeinsam nach der Beerdigung.
Und es war so schön wie andächtig und ruhig und voll Liebe dieser kleine quirlige immer laute Junge diesen Weihnachtsbaum geschmückt hat.
Rituale und Bräuche entstehen im Zusammenleben, im Sein und im Fluß und manchmal ändern sie sich und finden sich neu. Ich glaube genau das ist heute geschehen...



In diesem Sinne wünsche ich, wünschen wir Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest



Sonntag, 21. Dezember 2014

Wochenendbilder

Dieses Wochenende zeigt einmal mehr wie nah Freud und Leid doch beisammen liegen können.

Das Wochenende begann mit einer wunderbaren Weihnachtsfeier im Kinderladen. Unser Erzieher*innenteam hat sich so viel Mühe gegeben und ich bin, wieder mal, sehr dankbar und glücklich in dieser Gemeinschaft zu sein.


Samstag ganz in der Früh bekamen wir den Anruf vor dem wir uns so gefürchtet hatten- meine Schwiegermutter ist verstorben. Der Liebste macht sich auf den Weg...

Ich versorge das kranke Wölfchen
und mache Frühstück

Der Alltag muss laufen. Irgendwie schaffe ich es die Einkäufe zu erledigen. Wir haben sogar einen Weihnachtsbaum. Der Große betreut derweil das Wölfchen.
Das Tochterkind hat tolle Post bekommen.

Nach einer schmerzerfüllten und durchweinten Nacht fahre ich, Sonntagfrüh, mit dem Wölfchen in die Kinderklinik

Es zog sich alles etwas hin und so gab es viel Medizin


und ein spätes, etwas chaotisches, Frühstück


Nach einem langen Mittagsschlaf verbrachten das Wölfchen und ich den Nachmittag mit Weihnachtsvorbereitungen
Wir machten einen Haufen gebrannter Mandeln,


Lebkuchenanhänger und



Spekulatiusmännchen aus Salzteig.
Am Abend gibt es ganz einfaches Kartoffelgratin mit einer großen Schüssel Salat.

Wir wünschen Euch allen

einen schönen 4. Advent



Samstag, 20. Dezember 2014

Das Tochterkind...

hat Post bekommen

und sich sehr gefreut.
Ihr Verlag hat, pünktlich zu Weihnachten, die Neuauflage ihres Buches versendet und neuerdings gibt`s auch Lesezeichen dazu.



Mir gefällt das neue Design sehr gut. Es ist heller und frischer...
Aber ihr könnt Euch ja selbst Überzeugen. Zu kaufen gibt es das Buch hier oder hier oder beim Buchhändler Eures Vertrauens

Freitag, 19. Dezember 2014

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Weihnachtlicher Mandelkuchen

Das Wölfchen und ich haben für die Weihnachtsfeier gebacken.
Wir haben unser Standart-Kinder-Rezept genommen.
Im Sommer kommen Früchte rein und zu Weihnachten wird er mit einer Mischung aus Mandeln, Zimt und Zucker bestreut.


Es ist zu sehen das dieses Rezept viel verwendet wird;-)
Das schöne daran ist nämlich das alles in Tassen angegeben ist und sogar das Wölfchen dieses Rezept "lesen" kann.


Teig
3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Öl
1 Pck Backpulver
4 Eier
1 Tasse Limo (Mineralwasser tut`s auch)

Alles verrühren und mit Früchten vermischt in eine Backform oder auf ein Backblech geben.
Bei 180° C backen.
Für Weihnachten vermenge ich eine Tüte gehobelte Mandeln mi Zimt und Zucker, nach belieben, und streue es wenn der Teig fest ist darüber.


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Schulkonzert

Wir hatten heute unser grosses Weihnachtskonzert und es war soooooo wunderschön.
Auch unsere Schule ist teil des Projektes "Jedem Kind ein Instrument" und die Schüler profitieren so sehr...
Unsere Jeki-Kinder haben mitgespielt und deren Lehrer haben etwas vorgespielt Es gab eine Geige, Klavier, Gitarre, Posaune, dazu Orff-Instrumente und eine Gesangsstudentin die ehrenamtlich mitgemacht hat.
Ich hatte echt Gänsehaut und Tränen in den Augen....
Und das auch weil ich mich sehr freue das wir so tolle Musikbereichsleiter haben die mit soviel Engagement, Zeit und Herz dabei sind. Danke  





Montag, 15. Dezember 2014

Heute

... war ein Vorweihnachtsarbeitstag wie ich ihn mag.
Nur das Wetter stimmte nicht, der Schnee kam in flüssiger Form vom Himmel.

Direkt nach der Ankunft in der Schule fuhren wir auf den Weihnachtsmarkt. Dort schauten und staunten die Schüler um die Wette...
Der grösste Weihnachtsbaum....das Weihnachtsdorf...Geschenkideen... "das wünsch ich mir von meiner Mama"...."kaufen wir das für die Klasse?....schau mal der Stern...


Nach der Arbeit ging es zum Adventssingen in den Kinderladen. Wir sangen alte und neue Weihnachtslieder mit instrumentaler Begleitung...

Singen tut mir immer gut...da bin ich frei, atme, kann einfach sein.
Das war schon früher so in meiner Band. Aber ich schweife ab...
Nächstes Jahr möchte ich es schaffen meine Geige heil zu haben und mit den Kindern wieder zu musizieren, vielleicht mag der Liebste dann auf dem Klavier mit musizieren. Und vielleicht sind ja wir dann die Adventssingbegleitung...

Was sind Eure Weihnachts-arbeitsalltags-fluchten?

Sonntag, 14. Dezember 2014

Wochenendbilder


Heute früh ist es viel freundlicher und heller als die letzten Tage.


Der kleine Wolf und ich kuscheln uns auf`s Sofa wovor wir ein Marmeladenfrühstück zu uns nehmen.
Ich probiere die Granatapfel-Bellini-Marmelade aus dem Wichtelpacket und bin hin und weg


Nach dem gemeinsamen Frühstück wird der kleine Wolf wieder müde und wir kuscheln uns noch mal lesend zusammen.



Nach Familien- und Kinderladeneinkauf...


...gab es dann ein leckeres Abendessen.


Sonntag stand der kleine Wolf früh auf und wir picknickten Mandarinen im Wohnzimmer.


Nach dem Familienfrühstück ging es in den Wald


Es war wundervolles Licht, fast wie ein Herbsttag- nur etwas zu kalt.


Gegen die Kälte halfen Obst, Kekse und heißer Kakao aus der Thermoskanne.

 Nach dem Ausflug fuhr ich schnell zum Kinderladen um Wäsche und Einkauf zu bringen


Seit diesem Jahr brennen nun 2 Kerzen zum World wide candle lightning.


Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Adventsabend