Samstag, 28. September 2013

Donnerstag, 26. September 2013

Herbstspaziergang

Gestern haben wir einen wunderbaren Herbstspaziergang gemacht. Vorher waren wir noch im Baumarkt, dazu bald mehr.....






Samstag, 21. September 2013

Werktag

Wir haben den wunderschönen Sonnenschein genutzt unseren Garten auf Vordermann zu bringen......


                                                                  vorher


                                       und nachher

 irgendwie sieht´s auf den Fotos nicht viel aus, war aber viel Arbeit;)


Die Frage des Liebsten lautete: "Warum hast Du denn den Rhododendron gefällt?!"

Meine Antwort war: "Ich hab den beschnitten, das muss so!"

















Der kleine Wolf hatte viel Spaß und schlummert jetzt selig, während Herr im Westen........
                                                               .......nur noch schnell den Zaun macht

Freitag, 20. September 2013

Eingekocht


Auf dem Hoffest unseres Biohofes habe ich wunderbare rote Beete gekauft. Einen Teil davon habe ich heute eingelegt, so das wir den Winter über wunderbare kleine Vitaminbomben im Vorrat haben.

1 kg rote Beete
4 Zwiebeln

Für den Sud
15 Körner Piment
15 Nelken
3 Lorbeereblätter
1 TL Salz
150 g Zucker
1/2 L Weinessig
1 L Wasser

Rote Beete in Salzwasser kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit der roten Beete in, sterilisierte, Gläser schichten.
Die Zutaten für den Sud aufkochen und über das Gemüse gießen. Gläser verschließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Dieser Moment

Nur ein Foto, zum sehen, innehalten, sich Gedanken machen.....................
*Idee Soulmama

Mittwoch, 18. September 2013

Abendessen

Die Tage werden kühler, dunkler, windiger und bunter - der Herbst ist da.
Da essen meine Kinder zum Abendessen gerne etwas Süsses was Magen und Herz erwärmt wenn sie im Dämmerlicht nach hause kommen.
Während die grosse Schwester mit dem kleinen Wolf in der Badewanne sitzt koche ich Milchreis und Kirschgrütze- mhhh


Dazu nehme ich
500 ml Milch                    und koche sie auf. Dazu gebe ich
250 g Milchreis                das koche ich noch mal auf und lasse es bei kleinster Hitze weich garen.

Grütze

500 g Kirschen
Zucker- nach belieben       das ganze koche ich auf und köchle es weich.
                                         Den austretenden Kirschsaft binde ich mit etwas
Speisestärke

Wenn es ganz schnell gehen soll kann man natürlich auch ein Glas Kirschen nehmen.

Sonntag, 15. September 2013

Wintervorbereitungen

Meine Aktivität des Vormittags passt so gar nicht zum Wetter. Auf der Terrasse sitzend, bei schönstem Altweibersommerwetter habe ich eine Wintermütze und einen Loop für den kleinen Wolf fertiggestellt.


Mütze und Schal sind aus grauer Schurwolle, die Streifen aus einem Eisblau. Da mir die eisblaue Wolle ausgegangen ist und die Mütze, vom Bündchen, etwas weit geraten ist, habe ich einen Bündchenstoff angenäht. Jetzt sitzt die Mütze perfekt.

Freitag, 6. September 2013

Dieser Moment

Nur ein Foto, zum sehen, innehalten, sich Gedanken machen.....................
*Idee Soulmama


                                                       Genuss.................







Donnerstag, 5. September 2013

Unser Tag am 05.09.2013

Wie ich bei Frau Landgeflüster erfuhr fragt Frau Brüllen immer am 05. des Monats "wie der Tag so war"
Heute erzähle ich Euch von meinem 05. September

Um 6 Uhr ging der Wecker (wie jeden morgen), also aufstehen Kaffee und Kakao gekocht und die grossen Geschwister begrüßt.
Schnell Tisch decken, es gibt Müsli, Brot und frisch bereitete Smoothies. Heute Blaubeer-Banane.
Um 7.15 Uhr gehen die grossen Geschwister zu Bus und U-Bahn.
Da der kleine Wolf ausnahmsweise noch schläft gehe ich in Ruhe duschen und frühstücke.
Um 8.30 Uhr wecke ich den kleinen Wolf, er frühstückt und ich wickel ihn und ziehe ihn an. Ich merke wieder wie gross er geworden ist, Hose und Strümpfe zieht er ganz alleine an und erzählt dabei, sehr aufgeregt, dass wir gleich zum Turnen gehen.
Wir bereiten noch seine Brotdose und seine "Pielgruppentasche" und um 9.30 Uhr geht´s zum Turnen.
Bis um 11 Uhr verbringen wir eine schöne Zeit auf der Bewegungsbaustelle, mit Spielen und Singen.
Der kleine Wolf ist ganz erschöpft und isst, auf dem Heimweg, seine ganze Brotzeit.
Zu hause angekommen ist es 11.45 Uhr und der kleine Wolf möchte noch etwas stillen um in den Mittagsschlaf zu finden.
Während er schläft bereite ich eine leckere Gemüsesuppe, sauge, wische, wasche die erste Maschine Wäsche und spüle Geschirr (unsere Spülmaschine verweigert seit gestern Abend den Dienst).
Um 13 Uhr wacht der kleine Wolf auf und wir essen zu mittag.
Anschliessend verbringen wir unseren Tag im Garten, im Sandkasten und im Planschbecken.
Währenddessen kommen erst die grosse Schwester und dann der grosse Bruder von der Schule und so verbringen wir auch noch einige Zeit mit Essen, erzählen und lachen am Tisch.
In der ganzen Zeit wasche ich noch 4 Maschinen Wäsche, die im Garten trocknen. Ich liebe sonnengetrocknete Wäsche!!!!!!!!!
Um 19 Uhr essen wir zu Abend, heute mit dem Liebsten. Während die grosse Schwester duscht, der grosse Bruder etwas Computer spielt und ich abwasche spielt der Liebste noch etwas mit dem kleinen Wolf.
Dann kleidet er ihn um, wickelt, putzt die Zähne und wir stillen noch etwas. Um 21 Uhr schläft der kleine Wolf und wir lassen den Tag gemeinsam ausklingen.
Unsere wunderschöne Kindergartentasche kommt übrigens von kariert&co .

Mittwoch, 4. September 2013

Alltag

Die Schule hat uns wieder und zumindest für die grosse Schwester und den kleinen Wolf gibt es ganz viel neues.
Die grosse Schwester hatte heute ihre "Einschulung" in die gymnasiale Oberstufe, mit all´ihren Neuerungen wie: Kurssystem, Stufenkoordinatoren  und ohne Klassenverband.
Für den kleinen Wolf begann die Eingewöhnung in die Spielgruppe: zweimal pro Woche ohne Mama.
Es gefiel ihm sehr gut. Die Gruppe befindet sich in einer schönen Wohnung mit einem wunderschönen verwilderten Garten und einer sehr netten Betreuerin.
Die Räume kennt er schon von der Eltern-Kind-Gruppe. Er erzählte den ganzen Tag nur von der "Pielgruppe" und den "aneren Kindern" ;)

Die Tochter benötigte etwas Seelennahrung und so habe ich diese herrlich schockoladigen
 Chocelate Chip Cookies gebacken.


200g Bitterschockolade
50g Vollmilchschockolade               überm Wasserbad schmelzen.
300g Mehl
60g Kakao
2TL Natron
1TL Salz                                          mischen.
250g Butter
200g Zucker 1 Pck Vanillezucker
2 Eier                                               schaumig rühren, die abgekühlte Schokolade unterrühren und dann die
                                                        Mehlmischungen unterrühren. In Kugeln auf´s Backblech setzen und bei
                                                        170°C 15- 18 Min. backen.

Montag, 2. September 2013

Farbrausch

Die grosse Schwester ist im Farbrausch!!!!


Der Preis für die grünste Haarfarbe geht an Manic Panic, eine vegane Haarfarbe - aber sie sollte eigentlich blau sein ?!

Sonntag, 1. September 2013